Die Zukunft im Datenschutz

Kann Datenschutz das Made in Germany 2.0 werden?

Datenschutz ist in vielen Unternehmen immer noch das ungeliebte Stiefkind der Digitalisierung. Viel Aufwand ohne klaren Vorteil – es muss halt sein, oder?

Dabei ist Deutschland im Datenschutz sehr gut aufgestellt und hat strenge Standards. Die Frage ist nur: kann man aus Datenschutz auch einen Gewinn ziehen? Ein spannender Artikel in der Wirtschafts Woche schlägt einen extrem spannenden Weg vor: Datenschutz als Made in Germany 2.0

Die Idee: machen Sie Datenschutz zum Qualitätsmerkmal. Kommunizieren Sie Ihre Standards und Errungenschaften in einer überzeugenden Vorteilskommunikation. Machen Sie Datenschutz sexy. So kann die Pflichtaufgabe zu einem Wachstums-Motor werden und in wenigen Jahren vielleicht sogar zu völlig neuen USP’s führen. Mit Sicherheit eine spannende Idee.